FUJIFILM Fotobuch brillant

Mein FujiDirekt Fotobuch brillant ist angekommen!


Wie ich bereits erwartet habe, ist die Leporello Bindung ein MUSS.

Auch wenn das Fotobuch aufgeschlagen ist wirkt es fast so, als hätte man eine einzige durchgängige Seite. Denn die Innenränder des Fotobuches werden dank der Leporello Bindung nicht geknickt.

Auf diese Weise ließ sich wunderbar ein Panorama Foto auf zwei Seiten verteilt platzieren und es sieht klasse aus.


Worauf ich als nächstes geachtet habe war natürlich das echte Fotopapier. Ich dachte anfangs, dass die Seiten aus diesem dünnen Fotopapier bestehen würden. Aber ganz im Gegenteil die Seiten bestehen aus einer Art Karton mit einer speziellen Beschichtung und einer sehr feinen Struktur.


Nun zur Fotoqualität:
Die Fotos sehen wirklich klasse aus. Sie sind auf einem sehr feinen Raster gedruckt und wirken dadurch gestochen scharf.

Auch die Farbqualität ist überzeugend. Die Farben sind original getreu und entsprechen den Farben, die mein Rechner ausgibt.

Aber ich bin auch nicht davon ausgegangen, dass die Farben verfälscht werden.


Insgesamt hat mich das Fotobuch brillant überzeugt. Die Leporello Bindung, sowie die Fotoqualität halten, was sie versprechen. Ob nun auch die Haltbarkeit stimmt, kann ich euch erst in ein paar Jahren verraten ;)

 

 

FUJIFILM Foto-Bestellsoftware

Und hier ist der Test zu der FUJIFILM Fotobuch Software.


Hat man sich auf www.fujidirekt.de für das Fotobuch entschieden, so fällt als erstes der Link zu der Foto-Bestellsoftware auf.
Die Software ist schnell runtergeladen und auch installiert. Ich find es nicht optimal, dass man die Software extra installieren muss und keine online Lösung zur Verfügung steht. 
Aber wenn man das Ausmaß der Gestaltungsmöglichkeiten kennt, dann ist es verständlich, dass man eine extra Software benötigt, aber dazu später mehr  :)


Also weiter geht’s. Die Software ist schnell installiert und kann sofort gestartet werden. Als erstes gelangt man zu einem Menü, in dem man sich für ein Produkt entscheiden kann.
In meinem Fall ist es das Fotobuch brillant.

 

Im nächsten Schritt kann ich mein Format auswählen. Zwei Formate stehen zur Verfügung und weitere sollen folgen. Da ich die Gestaltungsmöglichkeiten bereits kenne, kann ich sagen, dass diese zwei Formate durchaus reichen.


Eins fällt auf, die Bedienung der Software ist einfach und ein Fotobuch- Assistent führt einen durch die umfangreiche Software.


Als nächstes kann man sich die Fotos aussuchen die man in seinem Fotobuch haben möchte.
Hier ist mir aufgefallen, dass ich gerne wissen würde wie viele Fotos ich auf 23 Seiten platzieren könnte. Bei dem Fotobuch hat man eine Auswahl zwischen 23, 40 und 56 Seiten. Je mehr Seiten, desto höher der Preis. Leider kann man nicht von Anfang an wählen ob man genau 23 Seiten haben möchte oder nicht.
Zumindest habe ich schnell herausgefunden, dass ich 53 Fotos auf 23 Seiten platzieren darf. Find ich gut. Ich kann also auf jeder Seite 2 Fotos platzieren. Platz genug ist ja da bei 20x20cm.


Nach der Auswahl der Fotos geht es dann endlich an die Gestaltung.
Ab hier kann man Stunden damit verbringen sein Fotobuch zu gestalten, die Möglichkeiten sind enorm.
Das Fotobuch ist schon mal halbwegs vorgefertigt, zumindest sind die Bilder schon platziert. Find ich nicht nötig, aber vllt. erleichtert das einem unerfahren Pc Nutzer die Bedienung.


Als erstes kann man sich mit der Auswahl der Fotos auf der bestehenden Seite beschäftigen. Durch wenige einfache Klicks kann man die Fotos löschen oder neue einfügen oder hinzufügen.


Möchte man sich nicht zu sehr mit der Positionierung beschäftigen, sollte man sich mit den Reitern links oben beschäftigen. Unter Layout werden einem viele mögliche Layouts angeboten. Diese kann man im Nachhinein bei Bedarf auch verändern und anpassen.


Man kann die Fotos nach der Positionierung skalieren, drehen, die Breite und Länge verändern und Ausschnitte zuschneiden. Für diese Optionen hat man rechts zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten.

 

Nach einer kurzen Eingewöhnungszeit und nachdem man sich mit dem Programm warm gemacht hat geht alles recht locker von der Hand.


Hat man die Fotos positioniert, skaliert und zugeschnitten kann man sich einen von extrem vielen Hintergründen für sein Fotobuch aussuchen. Schon alleine die Auswahl bei den Hintergründen ist gewaltig. Realistische Foto Hintergründe, schlichte einfarbige Hintergründe, abstrakte Formen, einfache Formen, und und und. Es ist für jeden Geschmack ein Hintergrund dabei.

 

Hat man sich nach langer Überlegung für einen Hintergrund entschieden kann man auch noch einen Rahmen für die einzelnen Fotos auswählen. Auch hier hat man eine riesen große Auswahl und auch hier ist für jede Geschmack etwas Schönes dabei.

 

Schon alleine für die erste Seite habe ich 20min gebraucht. Da ich aber einen einheitlichen Stil behalten und es nicht zu bunt haben wollte waren die weiteren Seiten schnell fertig. Hintergrund blieb immer gleich, beim Rahmen habe ich 3 verschiedene verwendet und nur bei der Positionierung der Fotos war ich richtig wild.

 

Aber wie gesagt die Möglichkeiten sind hier unendlich und die Gestaltung des Buches alleine macht schon eine Menge Spaß!
Sollte man auf jeden Fall mal ausprobieren, denn das kostet ja nichts.

 

 

FUJIFILM Fotobuch brillant

Ich möchte euch gerne das neue FUJIFILM Fotobuch brillant vorstellen.


Die Fotos werden hier auf echtem Fotopapier gedruckt. 
Echtes Fotopapier bedeutet in diesem Fall, dass die Qualität der Fotos sehr hoch sein soll. Brillante Farben, perfekte Farb- und Detailwiedergabe, längere Haltbarkeit und eine hohe Farbbeständigkeit werden versprochen.


Viel interessanter finde ich die spezielle Leporello-Bindung.
Diese ermöglicht beispielsweise bei einem Format von 20x20cm eine Gestaltungsfreiheit von 20x40cm, wenn das Buch aufgeklappt ist. Somit eignet sich das Buch super für Panorama Fotos.


Leider sind derzeitig nur zwei Formate verfügbar: 20x20cm und 20x30cm
Auch die Seitenzahl ist auf drei Auswahlen beschränkt: 24, 40 oder 56 Seiten


Da aber weitere Formate versprochen werden und man dank der Leporello Bindung freiere Gestaltungsmöglichkeiten hat, sehe ich das nicht so eng.
Das wirklich interessante und kreative kommt sowieso erst bei Fotobuch Software mit der man sein Fotobuch gestalten kann. 

 

Und wie das ganze funktionieren wird, stelle ich euch demnächst vor, denn ich gehöre zu de Glücklichen, die das FUJIFILM Fotobuch brillant testen dürfen :)

 

 

Hier aber schon mal ein viel versprechendes Video

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

About:

 
Auf meinem Blog berichte ich über meine Erfahrung mit allerhand verschiedenen Prodkuten. So findet ihr sehr ausführliche, bebilderte Berichte zu den verschiedensten Themen. Als sehr technikaffine, dennoch modebewusste junge Dame liegt mein Schwerpunkt größenteils auf Elektronik & Technik, aber auch allerlei Kosmetikprodukten.

 

Damit auch ihr Spaß am testen haben könnt verlose ich auch des öfteren Proben und Gutscheine! :)