Vileda ViRobi

Im Rahmen eines Produkttestes mit den Empfehlerinnen durfte ich den ViRobi Slim Staubwischroboter ausprobieren und testen. Nun durfte der kleine und vor allem flache ViROBI bereits einige Zeit lang bei mir staubwischen.

Vom ersten Moment an war ich total begeistert. Beim auspacken fiel mir sofort auf, dass der ViROBI Slim viel kleiner und flacher ist als ich erwartet habe. Mit nur noch einer Höhe von 4,5cm kommt er problemlos unter Betten und Sofas – unter den es in meinem Fall dringen notwendig war staub zu wischen. Als erstes schloß ich den ViROBI an die Ladestation, ein Netzteil und Ladekabel sind natürlich mit vorhanden und der ViROBI kann an einem kleinen Anschluss seitlich, gut sichtbar und leicht erkennbar aufgeladen werden. Ich hatte ihn über Nacht aufgeladen und der hochwertige Lithium Ionen Akku soll für eine bis zu 240min / 4h Laufzeit sorgen. Die Laufzeit kann ich bestätigen.

Nachdem der ViROBI aufgeladen ist braucht er nur noch ein Staubpad angepinnt. Mit Hilfe von Kletten an der Unterseite des ViROBIS lassen sich die Staubpads ganz einfach anheften. Wichtig ist es darauf zu achten, sie an allen Seiten kurz anzudrücken, damit sie während der Fahrt nicht abfallen und sich verheddern. Am Anfang ist es eine kleine Frimmelei, wenn man noch nicht weiß wo vorn und hinten ist aber wenn man den Dreh raus hat lässt sich ein Staubpad schnell und einfach befestigen. Die elektrostatische Staubpads sollen für 30% mehr Staubaufnahme verhelfen und den Schmutz festhalten. Bislang bin ich mit der Aufnahme von Staub und Haaren durch die Pads sehr zufrieden. Man sollte nur nicht vergessen, dass der ViROBI kein Staubsaugroboter ist und größere Partikel aufnehmen kann, sondern lediglich für tägliche Zwischendurchreinigung der Böden gedacht ist und nur Staub, Haare und kleine Fussel aufnehmen kann. Das kann er aber meiner Meinung nach sehr gut. Nach Gebrauch können die Pads einfach und hygienisch entsorgt werden. Ich habe festgestellt, dass man sie auch gerne bei wenig Schmutz wiederverwenden oder auch Drehen und die andere Seite verwenden kann.

Doch kommen wir nun zu den Reinigungsprogrammen, denn es sind zwei unterschiedliche vorhanden. Das Kurzprogramm endet nach 30 Minuten, das Intensivprogramm für bis zu 120 Minuten. Am Anfang habe ich das Intensivprogramm verwendet, denn ich wusste ich habe viel zu lange unter dem Sofa und Bett nicht saubergemacht. Und das hat sich auch gelohnt. Zwei Tage daraufhin hatte auch das Kurzprogramm gereicht, denn beim zweiten Durchlauf konnte der ViROBI nicht mehr so viel Staub aufsammeln. Für mich bedeutet das nur, dass er sehr gründlich in Bezug darauf ist. Auch die Preise für die Staubtücher finde ich okay. Bei amazon gibt es 40 Stück für 8€, da ich ein Staubtuch gerne wiederverwende und auch die andere Seite verwendbar ist komme ich auf ca. 10cent pro Reinigung. Doch das liegt im Auge des Betrachters ob einem die Investition von ca. 20 Cent 240min Erleichterung wert sind oder nicht.

Alles in Einem bin ich mit dem ViROBI sehr zufrieden. Haare und Staub werden in den Pads sehr gut festgehalten und er kommt im Gegensatz zu mir unter das Sofa und das Bett und für eine kleine, oberflächliche Zwischenreinigung taugt er allemal. Menschliche Perfektion kann er nicht ersetzen, aber dennoch finde ich dass er für eine große Erleichterung im Alltag sorgt.

About:

 
Auf meinem Blog berichte ich über meine Erfahrung mit allerhand verschiedenen Prodkuten. So findet ihr sehr ausführliche, bebilderte Berichte zu den verschiedensten Themen. Als sehr technikaffine, dennoch modebewusste junge Dame liegt mein Schwerpunkt größenteils auf Elektronik & Technik, aber auch allerlei Kosmetikprodukten.

 

Damit auch ihr Spaß am testen haben könnt verlose ich auch des öfteren Proben und Gutscheine! :)