Sony Tablet S

Der Test neigt sich dem Ende

Hallöchen Ihr Lieben!

Dank der Probierpioniere und Sony durfte ich das Glück haben und das neue Sony Tablet S 6 Wochen lang testen!

Nun habe ich das gute Stück einen Monat getestet und muss sagen: Ich bin immer noch begeistert!

 

 

****** Sony Tablet S

 

Also was genau ist das Sony Tablet S? Bei dem Sony Tablet S handelt es sich um einen Tablet Computer, vergleichbar mit dem iPad. Kurz zusammengefasst besitzt dieser einen 9,4 Zoll (23,8 Zentimeter) großen, kontrastreichen Touchscreen mit einer Auflösung von 1280x800 Pixeln. Bei dem Prozessor kommt eine „Tegra 2“ von Nvidia zum Einsatz. Dank Front- und eine Rückkamera (leider nur fünf Megapixel) sind Fotos, Videos, sowie Videotelefonie möglich. Das Sony Tablet S greift bei dem Betriebssystem auf Android zurück und hat standardmäßig Android 3.1 vorinstalliert. (Lässt sich inzwischen auf 3.2.1 upgraden.)

****** Hersteller

Sony Deutschland

Sony Europe Limited, Zweigniederlassung Deutschland

Kemperplatz 1

10785 Berlin

Tel.: +49 (0) 1805 252586

www.sony.de

*** Verpackung und Inhalt

 

Die Verpackung des Tablets sieht schon mal sehr ansprechend aus und lässt auch schon die Größe des Tablet erahnen.

Was befindet sich denn nun in der Verpackung?

Ich war ein wenig überrascht, dass es "so wenig war" muss ich gestehen, denn neben dem Tablet befand sich ein Netzteil, sowie das dazugehörige Netzkabel, ein Trageriemen, Schnellstartinformationen sowie wichtige Informationen in dem Paket.

Normalerweise erwarte ich ein dickes Buch incl. aller Informationen, darauf wurde hier verzichtet. Aber stimmt, man erwartet es, weil man es gewohnt ist, aber drin blättern tut man sowieso nicht, da man es Online schneller nachschlagen kann. Also passt.

Was mir aber sofort aufgefallen ist, dass es fehlt, vor allem bei späterer Verwendung, war das USB Kabel. Im Prinzip hat man von irgendeinem anderen Gerät immer eins parat, aber was wenn nicht? Dann müsste man es extra nachkaufen.

Ich hatte zum Glück eins, daher hat es mich weiterhin nicht gestört, hätte ich in dem Moment keins wäre es ärgerlich.

 

*** Optik

 

Das Sony Tablet S wurde vor dem Anschließen erst in die Hand genommen und von allen Seiten begutachtet.

Ich war am Anfang etwas skeptisch bzgl. der Form des Tablets, diese ist nebenbei einer zusammengelegten Zeitung nachempfunden, an einer Seite dick, an der anderen dünn.

Nun das Tablet liegt dadurch wirklich sehr gut in der Hand, ob horizontal oder vertikal. Vertikal ist es sehr bequem eine dickere Seite in der Hand halten zu können, sowie es auch angenehm ist, das Tablet in der horizontalen Lage abzulegen, dank der Erhöhung an der einen Seite. Andere Tablets liegen vergleichsweise komplett flach auf dem Tisch, was mich persöhnlich nervt, da man diese extra in die Hand nehmen oder sonst irgendwie erheben muss.

Ansonsten ein sehr schönes, schlichtes, schwarzes Design, garniert mit silbernen Seiten. Mir gefällts und auch das Herstellerversprechen: „Elegantes und ergonomisches Design- Bei der Gestaltung des Sony Tablet wurde darauf geachtet, dass es gut in der Hand liegt, mit 598g möglichst leicht ist und sich sein Schwerpunkt näher an Ihrem Handballen befindet – so fühlt es sich beim Lesen und Betrachten unterwegs leichter und bequemer an. Außerdem sorgt das Design im Sitzen für einen natürlicheren Winkel bei der Eingabe und beim Surfen.“ wird voll und ganz erfüllt.

 

*** Qiuck Start

 

Nach der optischen Begutachtung ging es zum anschließen. Das Quick Start Heftchen erklärt hierbei die wenigen Schritte ganz genau. Zusätzlich sind diese bebildert und in englischer, sowie deutscher Sprache aufgeführt, so dass jeder leicht damit zurecht kommen sollte.

Das Anschließen funktioniert ganz einfach. Das Netzkabel an das Netzteil anschließen und dieses an Strom sowie an das Tablet an der Unterseite anschließen.

An der rechten Seite befinden sich neben den Lautsprecherreglern, sowie dem Reset Knopf die Power Taste, welche zum Einschalten des Tablets 3 Sekunden lang gedrückt werden muss um das Tablet zu starten und schon kanns losgehen!

 

*** Display

 

Sony verspricht ein innovatives 9,4" großes TruBlack™ LED beleuchtetes Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 von Sony. Das TruBlack™ Display von Sony soll eine geringere Lichtbrechung zwischen LCD und Display-Oberfläche aufweisen und sich so durch brillantere Farben und eine beeindruckende Bildqualität auszeichnen. Der große Blickwinkel des Displays solle auch aus seitlicher Sicht einen hervorragenden Blick auf die Inhalte ermöglichen.

Nach dem Quick Start leuchtete ein wirklich wunderschöner Bildschirm auf. Die Bildqualität ist wie Versprochen wirklich beeindruckend, wie schon der Startbildschirm beeindruckend zeigt. Besonders gut eignete sich für diesen Test die Reader App, dank welcher sich eBooks, sowie pdfs darstellen lassen. Auf dem Sony Tablet S lässt sich problemlos ein eBook stundenlang und ohne Anstrengung lesen, dass man die Hintergrundbeleuchtung nach Wunsch einstellen kann, erleichtert einem eine angenehme Darstellung. Aber natürlich eignet sich so ein Display nicht nur für eBooks, sondern auch für Videos und Filme. Und auch diese sehen auf dem Bildschirm stechend scharf und farbenfroh aus. Ich war und bin begeistert.

 

*** Touchscreen, Bedienung und Benutzerfreundlichkeit

 

Bei dem Touchscreen verspricht Sony ein hohes Tempo und schnelle Reaktion - Die neueste Innovationen von Sony sollen schnelles Surfen im Web, ein Touchpanel mit beeindruckend kurzen Reaktionszeiten und eine intuitivere Benutzeroberfläche ermöglichen.

Der Touch Screen des Tablets ist auf jeden Fall sehr empfindlich und auch die Reaktionszeit ist ungemein schnell. Anfangs dachte ich, dass Anfänger anfangs Probleme haben könnten bei so einem sensiblen Touch Screen, aber als ich meiner Mutter das Tablet in die Hand gedrückt habe (sie favorisiert normalerweise Handys mit Tasten, da sie mit Touchscreen eigentlich nicht so klar kommt), hatte sie im Handumdrehen den Dreh raus und hat sich fröhlich durch einzelne Funktionen gewischt. Nagut sie hat nur im Internet ein wenig gesurft und die Kamera ausprobiert, aber sie konnte das komplett ohne meine Hilfe, was mich ehrlich gesagt erstaunt hat. Also Benutzerfreundlich und eine einfache Bedienung bringt das Tablet S definitiv mit.

Aber nun zurück zum Touchscreen: Im Vergleich zu anderen Tablets ist dieser in meinen Augen sogar einen Tick sensibler, zumindest kommt es mir in einem Vergleichstest so vor.

Was mir sofort aufgefallen ist, die Bedienung.

Sie ist wirklich kinderleicht mit dem Menüaufbau, der Steuerung bin ich und auch meine Mutter sofort klar gekommen. Ich muss zugeben, dass ich bei anderen Tablets Probleme hatte, da alles irgendwie durchs Tippen navigiert wurde und mir doch Symbole und Steuerungselemente fehlten, die das Sony Tablet S jedoch besitzt.

Touchscreen, Bedienung und Benutzerfreundlichkeit haben mich definitiv überzeugt, denn nicht nur ich, sondern auch meine Mutti konnte von Anfang an und ohne große Erklärung problemlos mit dem Tablet umgehen.

 

*** Kompatibilität mit anderen Mediengeräten

 

Nun, Sony verspricht das nette (aber bereits bekannte) Feature, die volle Kontrolle über Mediengeräte zu besitzen. Mit dem Sony Tablet S soll man Fernseher, Blu-ray Disc™-Player, Stereoanlage oder auch den Kabelreceiver bedienen können. Die integrierte universelle Infrarot-Fernbedienung ist mit allen Herstellern kompatibel – so kann man mit dem Tablet von einem einzigen Bildschirm aus auf einen anderen Kanal umschalten oder die Lautstärke des gesamten Home-Entertainment-Systems regeln. Über die integrierten DLNA-Medien-Apps und das Heimnetzwerk lassen sich Videos, Musiktitel oder Fotos direkt auf kompatible Home-Entertainment-Geräte „beamen“ und abspielen. Auch sollen sich dank „Party Streaming“ mit dem Sony Tablet auf perfekte Weise die Wiedergabe von Musik zwischen mehreren angeschlossenen Netzwerklautsprechern synchronisieren lassen.

Ich hatte bislang leider nicht das Vergnügen ein Spielzeug zu besitzen mit dem ich genau das zu Hause hätte testen können, deswegen war ich hin und weg, als ich las, dass das mit dem Sony Tablet S ginge. Ich hatte mir auch vorgestellt, dass die Einstellungen und Installierungen der Apps usw. schwerer und komplizierter wären, dem war aber nicht so.

So hatte ich keinerlei Probleme das Tablet S mit meinen Fernsehern zu verbinden und sie aufeinander abzustimmen. Im Prinzip musste ich nur die App starten und den wenigen Anweisungen folgen. Sogar einen alten Röhrenfernseher konnte ich identifizieren und fand schnell die passende, funktionstüchtige Fernbedienung auf dem Tablet. Zumindest hat es Spaß gemacht meiner Mutti vorzugaukeln, dass der Fernseher spinnt, während ich mit dem Tablet umgeschaltet habe. ;)

Genau so einfach war dann auch die Verwendung der DLNA-Medien-Apps, dank welcher ich z.B. Musik vom Sony Tablet S auf meinen Fernseher beamen konnte.

Also Daumen hoch, hier hat alles super funktioniert. Voraussetzung ist eben jedoch, dass man kompatible Gerät besitzt, mit denen man diesen Spaß verwenden kann.

 

*** Surfen

 

Sony verspricht hier das Surfen im Web ganz neu zu erleben, in Sekundenschnelle ist man im Internet und kann dort schneller denn je surfen. Die Seiten wurden tatsächlich schnell geladen, aber erwähnenswert wäre dieser Punkt eigentlich nicht. Mit meinem Handy bin ich fast genau so schnell im Internet unterwegs, nur ist es auf einem größeren Bildschirm wie dem von dem Tablet eben angenehmer. Jedenfalls ist es definitiv angenehmer Abends im Bett zu liegen und schnell mit dem Tablet ins Internet zu gehen, ohne zu Versuchen auf einem kleinem Display vom Handy zu schielen oder extra ein schweres Notebook ranzuholen.

Leider gibt es in diesem Bereich einen anderen Punkt der mich stört, denn ins Internet und damit auch den Zugriff auf den App Market, sowie Video/Music Unlimited, sowie den Reader Store hat man nur über WLAN. Denn mit dem Tablet verfügt man über keinerlei Möglichkeiten, via GPRS, UMTS oder HSDPA eine Verbindung herzustellen. Mobil im Netz kommt mit dem Tablet nicht in Frage.

 

*** Playstation

 

** PS Store

Ja was hat denn die Playstation mit dem Sony Tablet S gemeinsam? Vieles!

Einige Original Spiele, die vor 10 Jahren für die Playstation erschienen sind gibt es nun wieder für das Tablet! So verspricht Sony voller Spielspaß mit PlayStation®- denn das Sony Tablet S ist das weltweit erste für PlayStation™ zertifizierte Tablet! Das bedeutet sofortiger Spielspaß mit PlayStation Favoriten wie Crash Bandicoot und Pinball Heroes (sind auf dem Tablet vorinstalliert) sowie die Möglichkeit, weitere Original-PlayStation® Spiele herunterzuladen.

Gerade über Crash Bandicoot habe ich mich gefreut, denn genau dieses Spiel habe ich vor ca. 14 Jahren damals selbst auf der Playstation gespielt, da war die Freude groß, das Spiel wieder auf dem Tablet zu entdecken! Gut die Steuerung auf dem Tablet ist gewöhnungsbedürftig und nicht ganz so meins, aber Spaß macht es dennoch! Und noch etwas habe ich im PS Store entdeckt, nämlich Rayman! Dieses Spiel besitze ich sogar noch, deswegen das kleine Foto mit der Version aus dem Store, sowie dem Spiel in seiner alten Pracht. ;)

Die Preise für die Spiele von 4,99€ finde ich dennoch, nun ja, wenn man bedenkt, dass es sich um 14 Jahre alte Spiele handelt, welche nur bzgl. der Steuerung angepasst worden sind, dennoch iwie hoch. Auch wenn die Freude über Rayman hoch war, würde ich mir das Spiel nicht noch einmal kaufen und finde es schade, wenn auch verständlich, dass man auch in dem Bereich entlohnt werden möchte.

Alles im Ganzen eine nette Sache und eine super Idee, alte Helden wieder auf dem Tablet aufleben zu lassen. Hoffentlich füllt sich der Store auch weiterhin, denn Nostalgie macht alle glücklich. :)

 

** PS3 Controller

Aber damit endet der Playstation Spaß nocht nicht ganz, denn damit die PS Spiele auch Spaß machen, kann man seinen DUALSHOCK®3 Wireless-Controller mit dem Tablet S verbinde und Spiele für PS Certified™ Geräte, also die Spiele aus dem PS Store, spielen.

 

*** Video und Fotofunktionen

Wie man aus den technischen Details entnehmen kann verfügt das Tablet über zwei Kameras, einer vorderen Kamera mit VGA Auflösung und 0,3 Mio. Pixel, sowie eine hintere Kamera mit einer Auflösung von 2592 x 1944 und 5 Mio. Pixel.

Die hintere Kamera macht schon mal schöne Fotos, nur die vordere Kamera ist ein wenig enttäuschend. Wenn man bedenkt, dass mein vergleichsweise klitzekleines Handy deutlich bessere Fotos macht ist es schon schade, dass hier ein wenig auf die Qualität verzichtet würde. Auch würde bei der hinteren Kamera ein kleiner Blitz für Fotos und Videos nicht schaden, zwar würde ich aus praktischen Gründen weiterhin mein Handy für Fotos verwenden, doch es wäre schön zu wissen, dass auch das Tablet diese Funktionen beherrscht.

 

*** Android-Apps

 

Auf dem Tablet befindet sich bereits eine Auswahl an Android-Apps, außerdem verspricht Sony darüber hinaus eine Auswahl aus Tausenden von Android-Apps, die in Sekundenschnelle aus dem Android Market heruntergeladen werden können soll.

Bei den vorinstallierten Apps handelt es sich um Standard Apps, so ist ein Musik-Player, Video-Player, Kalender, Kamera, Gallerie, Browser, Social-Feed-Leser, Fernbedienung, Kontakte, Reader, Messenger, Personal Space, Navigation, Rechner, Uhr, etc. bereits vorhanden.

Die vorinstallierten Apps sind alle im gleichen Stil gehalten, so dass diese optisch auf den Bildschirmen, sowie in der Bedienung abgestimmt sind. Ich denke, dass ich mir die Beschreibung der Apps selbst spare, denn das kann man dem Namen selbst Größenteils entnehmen.

Kommen wir daher nun zum Market, aus welchem wir uns Apps für Android Betriebssysteme besorgen können.

Nun der Market ist sehr übersichtlich gestaltet und bietet gleich im Headbereich eine kleine Auswahl der neusten und interessantesten Apps des Tages. Scrollt, oh sorry wischt man runter, kann man sich eine Vorauswahl aus z.B. den heutigen Empfehlungen für Tablets aussuchen, sowie den Top kostenpflichtigen, den Top kostenlosen, den Empfehlungen der Redaktion, den Erfolgreichsten, neuen kostenpflichtigen, neuen kostenlosen, sowie Trends. So hat man auf den ersten Blick schon mal die interessanteste Auswahl an Apps auf einen Blick.

Sucht man nun etwas bestimmtes kann man durch die Kategorien, welche wären: Spiele, Bibliothek & Demos, Bücher & Nachschlagewerke, Comics, Effizienz-Tools, Finanzen, Fotografie, Geschäftlich, Gesundheit & Fitness, Kommunikation, Lernen, Lifestyle, Live Hintergründe, Medien & Videos, Medizin, Musik & Audio, Nachrichten, Personalisierung, Reisen & Lokales, Shopping, Soziale Netzwerke, Sport, Tools, Unterhaltung, Verkehr, Wetter, Widget.

Wie man sieht die Auswahl an Apps ist enorm und lässt keine Wünsche offen, ob man sie alle braucht oder nicht, sei dahin gestellt, aber es ist schön zu wissen, dass es vieles gibt, was braucht, oder eben nicht.

Ich selbst habe mich größenteils aus dem Spielebereich bedient, sowie einige Apps zum chatten etc. besorgt. Die Installation dieser ist kinderleicht, App aussuchen, sich bei Bedarf die Beschreibung durchlesen, dazugehörige Videos und Fotos anschauen und/ oder einfach auf Download klicken, Fenster mit Ok bestätigen und nach wenigen Sekunden (der Download dieser geht wirklich schnell von statten) ist die gewünschte App heruntergeladen und automatisch installiert. Ebenso einfach ist auch die Deinstallation solcher. Alles im Ganzen hat mir auch der App Bereich des Tablets gefallen. Bei so manch einem Handy war ich beispielsweise traurig, dass diese gering oder ich nur nicht kompatible Apps vorfinden konnte. Nun hier war das zum Glück nicht der Fall.

 

 

*** VideoUnlimited & MusicUnlimited

 

Nun Sony verspricht im Video Unlimited Tausende neuer Filme und beliebter Fernsehprogramme zum Verleih oder zum Kauf an. Mit Music Unlimited erhält man Zugang zu mehr als 7 Millionen Musiktiteln aus allen Genres und damit zu grenzenlosem Musikgenuss auf Ihrem Sony Tablet.

Auch dies ist ein nettes Feature, gerade wenn man bedenkt , dass Sony jetzt mit Gratis-Zugaben bis zum 15.01.2012 wirbt. Diese beinhalten: 180 Tage Music Unlimited, 7 Filme via Video Unlimited und 5 PlayStation Games.

 

 

*** Reader Store

 

Und auch der Leseratten Bereich last nicht zu wünschen übrig, aus diesem kann man aus mehr als 2,4 Millionen Büchern, von Romanen über Sachbücher und Comics bis hin zu Zeitschriften, oder durch die mehr als zwei Millionen kostenlosen Titel, die bei Google Books bereitstehen stöbern. Wie bereits oben beschrieben macht das Lesen von eBooks und auch Comics auf dem Tablet Spaß und dank dem Bildschirm und der Auflösung angenehm.

 

*****Fazit

 

Alles in einem: Ich bin begeistert!

Am Anfang habe ich mich ehrlich gesagt gefragt: Wozu? Doch nach den vier Monaten könnt ich kaum noch ohne. Sei es, dass man Abends im Bett liegt, schnell im Internet etwas nachschlagen, ein Buch lesen, schnell eine Mail checken oder den Fernseher umschalten möchte, auch wenn man viele einzelne Produkte hat, die dies alles vereinzelt können, ist es dennoch oder gerade deswegen klasse, wenn man ein multifunktionales Gerät besitzt.

Das Design gefällt mir sehr, da es nicht einfach nur „anders“ ist, sondern auch sehr praktisch. Dank dem Design liegt das Tablet gut in der Hand oder lässt sich angenehmer ablegen und weiterhin verwenden, sei es auf den Knien, oder auf dem Tisch.

Auch die einfache Bedienung und einfache Verwendung des Tablets sticht sofort ins Auge.

Die Apps und Funktionen und alle Möglichkeiten in Bezug auf die Playstation Spiele, die Kompatibilität mit anderen Mediengerät und der Zugriff auf den Market, Video und Music Unlimited, sowie den Reader Store, all das macht das Tablet zu einem wahren multifunktionalen Gerät, welches fast alles ermöglicht.

Dennoch gibt es einige Mankos, so z.B. bin ich von der Kamera und dem fehlenden Blitz enttäuscht, wenn so eine Funktion schon angeboten wird, dann bitte richtig!

Auch ist es schade, dass man das Internet unterwegs nicht nutzen kann, denn immerhin ist Sinn des Tablet es unterwegs zu nutzen, was jedoch nicht möglich ist, da dieser nur über WLAN ins Internet kommt. Mobil ist etwas anderes.

Trotz der Mankos bin ich von dem Tablet begeistert und freue mich sehr, dass ich es testen durfte und bedanke mich in diesem Sinne bei den Probierpionieren, sowie Sony! Danke!

 

06.01.2012

Es ist daaaa! Erste Eindrücke und Erfahrungen!

 

Juhu das Sony Tablet ist endlich angekommen!
Ein kleiner Sticker von den probierpionieren auf dem Päckchen kündigte an, dass es sich um besagtes Tablet von Sony handeln musste!

 

 

Die Verpackung

Die Verpackung des Tablets sieht schon mal sehr ansprechend aus und lässt auch schon die Größe des Tablet erahnen.

 

Was befindet sich denn nun in der Verpackung?
Ich war ein wenig überrascht, dass es "so wenig war" muss ich gestehen, denn neben dem Tablet befand sich ein Netzteil, sowie das dazugehörige Netzkabel, ein Trageriemen, Schnellstartinformationen sowie wichtige Informationen in dem Paket.

Normalerweise erwarte ich ein dickes Buch incl. aller Informationen, darauf wurde hier verzichtet. Aber stimmt, man erwartet es, weil man es gewohnt ist, aber drin blättern tut man sowieso nicht, da man es Online schneller nachschlagen kann. Also passt.

Was mir aber sofort aufgefallen ist, dass es fehlt, vor allem bei späterer Verwendung, war das USB Kabel. Im Prinzip hat man von irgendeinem anderen Gerät immer eins parat, aber was wenn nicht? Dann müsste man es extra nachkaufen.

Ich hatte zum Glück eins, daher hats mich weiterhin nicht gestört, hätte ich in dem Moment keins wäre es ärgerlich.

 

Optik

Das Sony Tablet S wurde vor dem Anschließen erst  in die Hand genommen und von allen Seiten begutachtet.

Ich war am Anfang etwas skeptisch bzgl. der Form des Tablets, diese ist nebenbei einer zusammengelegten Zeitung nachempfunden, an einer Seite dick, an der anderen dünn.

Nun das Tablet liegt dadurch wirklich sehr gut in der Hand, ob horizontal oder vertikal. Vertikal ist es sehr bequem eine dickere Seite in der Hand halten zu können, sowie es auch angenehm ist, das Tablet in der horizontalen Lage abzulegen, dank der Erhöhung an der einen Seite. Andere Tablets liegen vergleichsweise komplett flach auf dem Tisch, was mich persöhnlich nervt, da man diese extra in die Hand nehmen oder sonst irgendwie erheben muss.

Ansonsten ein sehr schönes, schlichtes, schwarzes Design, garniert mit silbernen Seiten. Mir gefällts!

 

Qiuck Start

Nach der optischen Begutachtung gings zum anschließen. Das Quick Start Heftchen erklärt hierbei die wenigen Schritte ganz genau. Zusätzlich sind diese bebildert und in englischer, sowie deutscher Sprache aufgeführt, so dass jeder leicht damit zurecht kommen sollte.

Das Anschließen funktioniert ganz einfach. Das Netzkabel an das Netzteil anschließen und dieses an Strom sowie an das Tablet an der Unterseite anschließen.

An der rechten Seite befinden sich neben den Lautsprecherreglern, sowie dem Reset Knopf die Power Taste, welche zum Einschalten des Tablets 3 Sekunden lang gedrückt werden muss um das Tablet zu starten und schon kanns losgehen! 

 

Erste Eindrücke

Als erstes folgen erste Eindrücke die ich beim ersten ausprobieren gesammelt habe. Ein ausführlicher Bericht über Funktionen, Möglichkeiten und Apps folgt dann in einigen Wochen, wenn ich das Tablet, alle Funktionen und Millionen von Apps ausgiebig getestet habe. :)
Daher vorerst erste Eindrücke zu dem Sony Tablet S.

Nun der Quick Start ging schnell und ohne Probleme von statten und schon leuchtete ein wirklich wunderschöner Bildschirm auf. Die Bildqualität ist wie Versprochen wirklich beeindruckend, wie schon der Startbildschirm anzeigen lässt. (Auch ein späterer Video Test bestätigte die Qualität des Bildschirms, aber dazu später mehr)

Wo fange ich an? Das Menü des Tablets selbst ist optisch sehr schön abgestimmt und lädt sofort dazu ein es zu bedienen.

 

Der Touch Screen des Tablets ist auf jeden Fall sehr empfindlich und auch die Reaktionszeit ist ungemein schnell. Ich könnte mir vorstellen, dass Anfänger anfangs probleme haben könnten bei so einem sensiblen Touch Screen, aber so etwas lässt sich doch schnell erlernen. Im Vergleich zu anderen Tablets ist dieser in meinen Augen sogar einen Tick sensibler, aber das müsste ich in einem direkten Vergleich noch einmal austesten.


Was mir sofort aufgefallen ist, die Bedienung.

Sie ist wirklich kinderleicht mit dem Menüaufbau, der Steuerung bin ich sofort klar gekommen. Ich muss zugeben, dass ich bei anderen Tablets Probleme hatte, da alles irgendwie durchs Tippen navigiert wurde und mir doch Symbole und Steuerungselemente fehlten, die das Sony Tablet S jedoch besitzt.

 

Ich denke, das wars im Groben und Ganzen zu den ersten Eindrücken.

Zu allen Funktionen, Apps und weiteren Möglichkeiten die das Sony Tablet S möchte ich gerne nach ausgiebigem Testen kommen. Im Moment kann ich nur sagen, diese sind kinderleicht zu verwenden, zu erlernen und zu bedienen. Ich glaube ich hatte noch nie so wenige Probleme mich an ein neues System heranzutesten!

 

 

Erstes Fazit

Das Design gefällt mir sehr, da es nicht einfach nur „anders“ ist, sondern auch sehr praktisch. Dank dem Design liegt das Tablet gut in der Hand oder lässt sich angenehmer ablegen und weiterhin verwenden, sei es auf den Knien, oder auf dem Tisch. 

Auch die einfache Bedienung und Verwendung des Tablets sticht sofort ins Auge.

Bislang bin ich wirklich begeistert, das Sony Tablet S hat viele Vorzüge und Vorteile, welche gleich am Anfang auffallen!
Ich bin schon sehr gespannt auf die Funktionen und Apps die das Tablet zu bieten hat!


 

04.11.2011

Der Wahnsinn!
Ich darf das neue Sony Tablet S sechs Wochen lang testen!


Hier werdet Ihr ab heute neue Informationen, technische Details, Erfahrungsberichte, Fotos, Videos und und und und und zu dem Sony Tablet S nachlesen können!


Diese tolle Aktion kam dank den Probierpionieren zustande!

 

Ja also ich bin schon sehr gespannt auf das Projekt mit dem Sony Tablet S!

 

Eine gute und kurze Zusammenfassung über die technischen Raffinessen des Sony Tablet S haben die probierpioniere schon erstellt.

 

Denn unter der eleganten Hülle des neuen Sony Tablets gibt es einiges zu entdecken:

-    Die Quick View- und Quick Touch-Technologien sorgen für ein schnell reagierendes Touchscreen
-    Der Browser „Saku Saku“ macht zudem ein schnelles, angenehmes Browsen möglich
-    Spezielle Sony-Apps können das Tablet beispielsweise in eine universelle Fernbedienung umfunktionieren
-    PlayStation®-zertifiziert
-    Zugang zu den Sony Entertainment Network Services
-    Eine DLNA-Funktionalität ermöglicht das Wiedergeben von Dateien auf dem Fernseher
-    Integrierte Webkamera und HD-Kamera

 

Also man darf gespannt sein! Weitere Informationen bzgl. der technischen Details, sowie Infos bzgl. des Produkttest und Erfahrungsberichten zu dem Sony Tablet S werde ich wenn die Zeit gekommen ist noch einmal zusammenfassen!


31.11.2011

About:

 
Auf meinem Blog berichte ich über meine Erfahrung mit allerhand verschiedenen Prodkuten. So findet ihr sehr ausführliche, bebilderte Berichte zu den verschiedensten Themen. Als sehr technikaffine, dennoch modebewusste junge Dame liegt mein Schwerpunkt größenteils auf Elektronik & Technik, aber auch allerlei Kosmetikprodukten.

 

Damit auch ihr Spaß am testen haben könnt verlose ich auch des öfteren Proben und Gutscheine! :)