Nestle Ernährungscoach - Du und dein Coach!

***Kalender

Auf der ersten Oberfläche begrüßt mich ein Kalender, welcher noch recht leer ist, sich aber wahrscheinlich nach und nach füllen wird. Womit stellt sich noch heraus.
Im Moment habe ich dort bis zum Ende der nächsten Woche für jeden Tag eine Gabel eingetragen. Ein Klick darauf führt mich direkt zu meinem persönlichen Rezeptplan!
Nachdem ich diesen und weiteres auf den Grund gegangen bin, habe ich festgestellt, dass dieser Kalender mehr als nur mein tägliches Rezept auf dem Plan hat.
So werden im Kalender persönliche Ziele die man sich setzt, sowie der persönliche Fitnessplan, welchen man sich selbst mit Hilfe des Coaches zusammenstellt aufgelistet!
Das Prinzip gefällt mir sehr gut, so kann ich beim täglichen Abruf sehen, was ich mir vorgenommen habe und welche Ernährung mir auf diesem Weg dorthin am besten helfen würde!


*** Rezeptplan

Nachdem man sein Profil ausgefüllt hat, wird einem ein persönlich zugeschnittener Rezeptplan für jeden einzelnen Tag zusammengestellt.
So findet man eine Rezeptidee für ein Frühstück, eine Zwischenmahlzeit, Mittagessen, eine weitere Zwischenmahlzeit, sowie ein Abendessen…. für diesen einen Tag. Ich persönlich hätte hier einige Variationen schön gefunden, so dass ich die Möglichkeit hätte mir Gerichte auszusuchen.
Immerhin habe ich vor diesen Speiseplan nun im Rahmen des Tests so gut wie möglich einzuhalten.
Ein schneller Blick auf die Rezepte zeigt aber, dass diese auf jeden Fall ausprobiert werden! So hat die Maiscremesuppe mit Basilikum mein Interesse geweckt und diese gibt es auf jeden Fall heute Abend!
Und schon fängt es an… diese sollte ich eigentlich zum Mittag essen… aber zum Abend gäbe es laut Plan bunten Wirsingtopf… der mir nicht wirklich zusagt. Nah ich denk mal, wenn ich hier und da ein wenig tausche wird das schon okay sein :D

Sehr schön finde ich, dass man Favoriten wählen kann, diese kann man dann manuell statt der vorgeschlagenen Rezepte wählen! Maiscremesuppe ist schon mal drauf! ;)

Hat man seinen Rezeptplan studiert, kann man nun also Favoriten wählen, aber auch die Rezepte, die man tatsächlich zu sich nehmen möchte, auswählen und diese dann in Form eines Tagesplans drucken. Das ganze sollte man auch immer als Vorschlag, statt Pflicht sehen!


*** Meine Ziele

Unter "Meine Ziele" kann man sich eigene Ziele setzen, diese werden dann im Kalender notiert! Eine sehr schöne Idee! Mein Ziel ist es 1kg bis zu meinem Geburtstag abzunehmen! Bis dahin sind es knapp 2 Wochen, also ein machbares Ziel! :)

 

*** Bilanz

Die Bilanz dient der Gewichtsprotokolierung. Man kann jedoch nur einmal die Woche sein Gewicht angeben. Das finde ich gut, denn innerhalb von 1,2 Tagen finden kaum Veränderung statt, man macht sich verrückt oder diese schwanken!
Im Moment habe ich nur einen einzigen Eintrag, so dass ich hier noch nicht viel berichten kann :D
Die Idee finde ich aber sehr gut, da eine Ab aber auch Aufsteigende Kurve motivierend wirken kann. Entweder um weiter am Ball zu bleiben oder um erst Recht sich an einen gesunden Ernährungsplan zu halten!


*** Ernährungstagebuch

Das Ernährungstagebuch finde ich besonders super!
Denn dort kann man notieren was man alles gegessen hat und es wird automatisch berechnet, wievielt kcal, Fett, Kohlenhydrate und Eiweiß man zu sich genommen hat!
Mich persönlich irritiert die Empfohlene Tageszufuhr von nur 1200kcal? Ich meine auf vielen Internetseiten gelesen zu haben dass diese bei mindestens 1500 liegt?
Nichts desto trotz bin ich von dem Ernährungstagebuch in Kombination mit dem Rezeptplan vollkommen begeistert! So hat man immer im Blick, ob und wievielt man zu viel zu sich genommen hat. Ich denke, wenn man das Tagebuch 2,3 Tage führt wird einem schnell klar ob und wieso man sich falsch ernährt und eine schnelle, leckere Alternative wird auch sofort angeboten! Find ich super!


*** Fitnessempfehlung

Auch die Fitnessempfehlungen finde ich toll!
Auch hier kann man sich Ziele setzen und diese verfolgen!
Alle gängigen Sportarten sind vorhanden und der Coach achtet auch automatisch darauf, dass man sich nicht übernimmt. (zumindest hat er mir eine Grenze beim Kraftsport gesetzt :D)
Wie schon erwähnt kann man zwischen gängigen Sportarten wählen. Ich selbst habe mich für Bikini entschieden. Gut ich habe ein wenig geschummelt, da ich insgesamt täglich 30min zur Arbeit und zurück Fahrrad fahre.
Nun wollte ich das Training durch ein wenig Krafttraining zu ergänzen. Hier erlaubt der Coach mir aber offenbar nur 2 mal a 30min pro Woche Kraftübungen durchzuführen. Ich persönliche kenne es auch hier etwas anders, nämlich alle 2,3 Tage, wo man jedoch auf 3 mal die Woche kommen würde. Anja ich denke über sowas kann man sich streiten. Ich versuche mich aber nun an den vom Coach vorgegeben Plan zu halten. So kommen zu den täglichen 30min Fahrrad fahren Mo und Fr ein Krafttraining hinzu.



**** Fazit

Alles in einem finde ich die Vielfalt am Angebot die der Coach liefert sehr toll! Ich denke, dass man gute Chancen hat seine Ziele zu erreichen, wenn man sich täglich mit dem Coach auseinandersetzt, wenigstens ein oder zwei Rezeptvorschläge annimmt, sein Tagebuch ab und an kontrolliert und sich an die Fitnessempfehlung hält!
Ich jedenfalls werde es versuchen und am Ball bleiben!

About:

 
Auf meinem Blog berichte ich über meine Erfahrung mit allerhand verschiedenen Prodkuten. So findet ihr sehr ausführliche, bebilderte Berichte zu den verschiedensten Themen. Als sehr technikaffine, dennoch modebewusste junge Dame liegt mein Schwerpunkt größenteils auf Elektronik & Technik, aber auch allerlei Kosmetikprodukten.

 

Damit auch ihr Spaß am testen haben könnt verlose ich auch des öfteren Proben und Gutscheine! :)