Philips Lumea Prestige

Mein Päckchen ist bereits heute gekommen! Die Freude war groß und natürlich ging es sofort ans auspacken!

Leider lag bei mir keine deutsche Bedienungsanleitung vor, ich bin mit der englischen aber auch gut zu Recht gekommen.

 

Mein erster Eindruck: Ich bin positiv überrascht! Ich habe mir das Gerät tatsächlich kleiner und leichter vorgestellt, aber das ist nicht schlimm. Der Philips Lumea ist dennoch sehr handlich und liegt gut in der Hand. Als erstes also an die Ladestation gestöpselt und währenddessen in aller Ruhe die Anleitung studiert.

Sofort wollte ich aber natürlich den Erstversuch durchführen.

Laut Anleitung wird es empfohlen alle fünf Lichtintensitäten erst einmal auszuprobieren, 24h abzuwarten und die Reaktion der Haut abzuwarten um zeitgleich die Stärkste - zeitgleich aber für die Haut vertragbare Stufe zu wählen. Ich selbst habe aber für mich entschlossen es einfach auf der niedrigsten Stufe auszuprobieren - wenn es gut läuft würde ich evtl. auf einer versteckten Fläche die nächsthöhere ausprobieren. 

 

 

Die Bedienung ist relativ einfach. Den Philips Lumea im 90° Winkel gegen die Hautpartie drücken bis das Licht hinten leuchtet. Leider hängt bei mir ein wenig der Sensor für die automatische Erkennung ein wenig, so dass ich am Anfang dachte dieser sei defekt - Leider habe ich dabei aus versehen mein Bein auf der höchsten Stufe drei Mal hintereinander behandelt (Ich habe das Gerät blöd in der Hand gehalten) bis es stark gekribbelt hat. 

Morgen werde ich dann zumindest schon Mal sehen ob ich die höchste Stufe vertrage. Ich habe es dann dennoch an den Achseln weiter ausprobiert und beide Achseln auf der niedrigsten Stufe 5 behandelt. Es kribbelt ein wenig - von Schmerz würde ich nicht unbedingt sprechen - und ich habe mich im ersten Moment schon ziemlich erschrocken. Nachdem ich mich daran gewöhnt habe hat ging es ziemlich flott von der Hand. An der ein oder anderen Stelle ist die Haut wohl etwas empfindlicher, so dass sie etwas mehr prickelt. 

Auffällig ist der leichte Geruch von verbrannten Haaren - weswegen ich noch ein bisschen skeptisch gegenüber einer Langzeitbehandlung bin. Nebenwirkung/ Hautreaktionen habe ich noch keine. Die Haut fühlte sich leicht warm, aber nicht wirklich gereizt an. Morgen werde ich mich an meine Beine wagen. Ich bin sehr gespannt wie das Ergebnis ausfallen wird - bin aber sehr zuversichtlich. In 5 Wochen steht mein Urlaub an - so dass bis dahin 3 Behandlungen möglich sind und ich für den Urlaub hoffentlich gut vorbereitet bin.

Der Philips Lumea verfügt über vier verschiedene Aufsätze.

Der Hauptaufsatz ohne Beschriftung ist für große Partien wie z.B. die Beine gedacht.

Zusätzlich gibt es drei weitere spezielle Aufsätze für Gesicht, Achseln und Intimbereich. Diese unterscheiden sich nicht nur in der Größe sondern haben auch unterschiedliche oder keine Filter, damit das Licht entweder stärker oder weniger stark gebündelt wird und die Intensität für jeden Bereich angepasst ist. Sehr schön finde ich, dass die einzelnen Aufsätze mit kleinen Symbolen verziert und unterschieden werden können.

About:

 
Auf meinem Blog berichte ich über meine Erfahrung mit allerhand verschiedenen Prodkuten. So findet ihr sehr ausführliche, bebilderte Berichte zu den verschiedensten Themen. Als sehr technikaffine, dennoch modebewusste junge Dame liegt mein Schwerpunkt größenteils auf Elektronik & Technik, aber auch allerlei Kosmetikprodukten.

 

Damit auch ihr Spaß am testen haben könnt verlose ich auch des öfteren Proben und Gutscheine! :)